Friedhof Lüchow

Unser Friedhof - eine würdige Ruhestätte - für die Lebenden und die Toten

Der Friedhof wurde am östlichen Ortsrand von Lüchow angelegt. Er entstand ab 1892 und ersetzte die bisherigen Friedhöfe: den St-Annen-Friedhof an der Salzwedeler Straße, der ab 1811 als damals noch alleiniger Stadtfriedhof von Lüchow genutzt wurde, sowie den Friedhof an der St.-Georg-Kapelle an der Alten Jeetzel und den Friedhof an der St.-Johannis-Kirche.

Die Zuwegung zum heutigen Friedhof erfolgt von der Umgehungsstraße aus. In einem kleinen Gebäude vor dem Friedhof gibt es die Möglichkeit der Verabschiedung des Verstorbenen in einem kleinen Abschiedsraum.

Der Hauptweg führt weiter zum Zentrum des Friedhofs, der Kapelle. Hier finden die Trauerfeiern und am Ewigkeitssonntag um 15 Uhr ein Gottesdienst statt. Von der Kapelle aus führen die Wege zu den unterschiedlichen Grabfeldern, die nach individuellen Wünschen und Vorstellungen der trauernden Angehörigen ausgewählt werden können.

An mehreren Hauptwegen stehen Alleen aus unterschiedlichen Baumarten. In den Grabfeldern stehen unterschiedliche Bäume als Solitäre (z. B. Birke, Eiche, Thuja). Die Mischung aus Laubbäumen und Immergrünen sorgt dafür, dass der Verlauf der Jahreszeiten wahrgenommen werden kann und der Friedhof auch im Winter ein grünes Gerüst hat.

In der aktuellen Friedhofsordnung finden Sie z. B. die Regularien und Gebühren für die Bestattung und die Rahmenbedingungen.

Unser Friedhof in Lüchow

Wenn Sie den südlichen Friedhofsweg entlanggehen, erreichen Sie nach den Rasengräbern das seit 2011 bestehende Urnengemeinschaftsfeld.

Nicht zu übersehen ist sein sehr ansprechendes Zentrum mit zwei Stelen,
die ein offenes Kreuz einfassen, und sechs weiteren, kreisförmig
angeordneten Stelen.

Hier können Urnenbeisetzungen stattfinden und auf Wunsch der
Angehörigen Namensschilder an einer Stele an die Bestatteten erinnern.


Kosten: 1450 Euro incl. Namensschild

 

Die St.-Johannis-Gemeinde hat auf unserem Friedhof einen Begräbnisplatz für Tot- und Fehlgeburten eingerichtet.

An diesem Platz wird Eltern bzw. Müttern die Möglichkeit geboten, ihr Kind in Würde bestatten zu lassen.

In dem auf dem Foto erkennbaren kreisförmigen, anonymen Rasenfeld erfolgt die Beisetzung. Hier können auch Blumen oder Gebinde abgelegt werden.

Ihre Ansprechpartnerin in Sachen Friedhof

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an:

Rosi Sonderhoff
Tel.: 0 58 41 - 97 96 70
Fax: 0 58 41 - 97 34 48

Frau Sonderhoff ist donnerstags von 14 bis 17 Uhr für Sie persönlich erreichbar. Außerhalb dieser Zeit können Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder per Mail hinterlassen. Frau Sonderhoff wird sich dann baldmöglichst bei Ihnen melden.